Erklärung zu Aufbau und Arbeitsweise der Ventile - Foto: Annika Mues

Segeln als Maschinisten-Anwärter

In den letzten Jahren haben wir die Trainingsmöglichkeiten an Bord der Fridtjof Nansen erweitert und bieten verschiedene interessante Einstiegsmöglichkeiten in die Welt des traditionellen Segelns.

Interessierte mit einer Ausbildung in der Berufsschifffahrt sowie Segler mit entsprechenden Vorerfahrungen und Scheinen können bei uns z. B. als „Steuermanns-Anwärter“ oder auch als „Maschinisten-Anwärter“ das Schiff und den Verein kennenlernen. Sie können dabei, integriert in der ehrenamtlichen Stammcrew, einen Einblick in die Schiffsführung oder in die Maschinenanlagen eines traditionellen Segelschiffes erlangen und in diesem Bereich praktische Erfahrungen sammeln.

Wer sich für die Arbeit des Vereins interessiert und sich als Mitglied unserer ehrenamtlichen Crew aktiv an dem Erhalt des Schiffes und der Jugendarbeit beteiligen möchte, kann an Bord unter anderem auch die notwendigen Erfahrungsnachweise für den Zusatzeintrag zur Befähigung als Schiffer oder auch als Maschinist auf Traditionsschiffen erwerben.

Ablauf und Ziele

Der Verein bietet z. B. interessierten Schiffsmechanikern die Möglichkeit, als Maschinistenanwärter einen Einblick in den Betrieb, die Wartung und Überholung der Maschinenanlagen der „Fridtjof Nansen“ zu bekommen und in diesem Bereich Erfahrungen zu sammeln.

Wer z. B. eine abgeschlossene Ausbildung als Schiffsmechaniker besitzt kann den „Befähigungsnachweis für Maschinisten auf Traditionsschiffen“ mit dem „Erfahrungsnachweis für Schiffer und Maschinisten auf Traditionsschiffen“ und einer Fahrzeit von mindestens 21 Tagen beantragen.

Bei den Segeltörns im Sommer, aber auch bei Überholungsarbeiten (vorwiegend) im Winter können Maschinistenanwärter vielfältige praktisch Fähigkeiten erwerben, die notwendig sind, um als Maschinist auf Traditionsschiffen fahren zu dürfen.

Interessenten, die sich als Maschinistenanwärter Fahrzeit anerkennen lassen möchten, sollten bereits eine technische Ausbildung oder ein Studium abgeschlossen haben, welche im „Erfahrungsnachweis für die Bescheinigung einer Befähigung als Maschinist auf Traditionsschiffen“ anerkannt ist.

Bei Überholungsarbeiten während der Liegezeiten gibt es aber auch die Möglichkeit, ohne bereits abgeschlossene Ausbildung, grundlegende technische Fertigkeiten zu erwerben und dabei alternativ die erforderlichen Tätigkeitsnachweise für den Erfahrungsnachweis zu sammeln.

Zeiträume und Kosten

Die Zeiträume zur Teilnahme orientieren sich an der Segelsaison der „Fridtjof Nansen“ und liegen in der Regel im Zeitraum von April bis Oktober eines Jahres.

Aber auch bei Wartungs- und Überholungsarbeiten außerhalb der Segelsaison können sich Maschinistenanwärter, in Abhängigkeit vom ihrem jeweiligen Wissensstand, nach Absprache beteiligen und so viele notwendige Fertigkeiten erlernen.

Maschinistenanwärter die noch nicht auf der „Fridtjof Nansen“ gesegelt sind, sollten für die erste Reise nach Möglichkeit einen Zeitraum von ca. drei Wochen während der Segelsaison einplanen, um die Möglichkeit zu haben, sich in die vielfältigen Aufgabenbereiche einen Einblick zu verschaffen.

Wer mehr möchte, kann sich darüber hinaus über das Vereinsbüro für weitere Segeltörns anmelden.

Der Kostenbeitrag für Maschinisten-Anwärter belaufen sich auf 15 €/Tag.

Voraussetzungen

Begonnene oder besser abgeschlossene technische Ausbildung / Studium welches im „Erfahrungsnachweis für die Bescheinigung einer Befähigung als Maschinist auf Traditionsschiffen“ (unter Punkt 1 und 2) anerkannt ist

oder

mindestens 42 Tage Erfahrungen bei der Instandhaltung von technischen Einrichtungen auf der Fridtjof Nansen während der Liegezeiten (Überwiegend im Winter)

- Mitgliedschaft im Verein Traditionssegler Fridtjof Nansen e.V.

- Schriftliche Bewerbung (siehe unten)

Schriftliche Kurzbewerbung

Bei Interesse als Maschinistenanwärter an Bord der „Fridtjof Nansen“ zu fahren kann eine schriftliche Kurzbewerbung per E-Mail oder Post an unsere Ansprechpartnerin im Vereinsbüro gesendet werden.

In der schriftlichen Bewerbung sollten mindestens folgende Angaben enthalten sein:

- Persönliche Daten mit Lichtbild (Adresse, Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse nicht vergessen)

- Schulischer Werdegang / Schulabschluss

- Berufsausbildung / Beruflicher Werdegang

- Scan oder Kopie der bisher vorhandenen Segelscheine und Qualifikationen etc.

- Scan oder Kopie von sonstigen relevanten Befähigungsnachweisen

Adresse und Ansprechpartner

Interessierte können sich an unsere Ansprechpartner wenden.
Bei Fragen stehen wir auch telefonisch zur Verfügung:

Traditionssegler Fridtjof Nansen e.V.
- Vereinsbüro Hamburg -

Brandstücken 35
D-22549 Hamburg

Vereinsbüro - Creworganisation

Telefon: +49 (40) 401 66 - 184
Telefax: +49 (40) 401 66 - 185
E-Mail: crew@fnansen.de

Zurück